Counter-Strike-Profis kämpfen vor 15.000 Fans in Köln um 300.000 US-Dollar

  • banner_CSGO.png




    Köln fest in CS GO Hand




    Die Profis der Counter Strike: Global Offensive Szene, kämpfen seit Samstag vor einem Publikum von 15.000 internationalen Zuschauern. Bei der ESL One Cologne in der Lanxess Arena geht es um ein Preisgeld von 300.000 $ (ca. 255.000€).


    Die Sensation bei diesem Event erreichte das deutsche CS-GO Team BIG. Sie schlugen den Szenenprimus FAZE-Clan mit 2:1 und stehen somit am Sonntag im Finale gegen das aus der Urkaine stammende Team NaVi, die Astralis ebenfalls mit 2:1 ausschalteten.


    Nach einer knappen Niederlage in der Overtime auf Dust2 schlug BIG auf Train, dem Mappick von FAZE, zurück. Die Entscheidung musste somit auf Inferno fallen, wo BIG ihren Gegnern zu keinem Zeitpunkt eine Chance ließ.


    Den Jungs von BIG sei für Sonntag gutes Aim und Glück gewünscht!!!!!


    Rush B und holt euch den Titel!